Sachsen

Im Freistaat Sachsen leben rund 4,1 Millionen Menschen auf einer Fläche von ca. 18.400 qkm. Das im Osten Deutschlands liegende Bundesland zählt somit zu den mittelgroßen Ländern der Bundesrepublik. Sachsen grenzt im Süden an gleich drei tschechische Regionen und im Osten an polnisches Territorium an. Innerhalb Deutschlands sind Bayern (Südwesten), Thüringen (Westen), Sachsen-Anhalt (Nordwesten) sowie Brandenburg (Norden) Sachsens direkte Nachbarn.

Drei Großstädte lassen sich in Sachsen finden. Von den Einwohnerzahlen her sind Leipzig (ca. 531.000 Einwohner) und die Landeshauptstadt Dresden (ca. 528.000 Einwohner) die beiden größten Städte in dieser Region; danach folgt Chemnitz mit rund 243.000 Einwohnern. Auffällig ist, dass zwar Dresden, Leipzig und beispielsweise Radebeul ein generelles Bevölkerungswachstum aufweisen, demgegenüber aber die Mehrzahl der sächsischen Städte wie Chemnitz, Zwickau, Plauen, Görlitz, Pirna, Hoyerswerda, Risa oder Zittau mitunter drastische Bevölkerungsverluste beklagen mussten.

Sachsen ist auch in kultureller Hinsicht stets eine Reise wert. Gerade das "Elbflorenz" Dresden ist bei aller modernen Ausrichtung von einer anmutigen barocken Schönheit; auch in der Messestadt Leipzig, der Großstadt Chemnitz und vielen weiteren sächsischen Städten gibt es kulturelle Besonderheiten zu entdecken. Bekannte Sehenswürdigkeiten in Sachsen sind beispielsweise die Frauenkirche, der Dresdner Zwinger, die Semperoper, das Völkerschlachtdenkmal, das Schloss Pillnitz, die Thomaskirche und das Jagdschloss Augustusburg.
Als der wirtschaftlich bedeutendste Raum Sachsens hat sich das Ballungsgebiet Dresden etabliert. Dabei konnte das Gebiet und ganz Sachsen von der Ansiedlung der Branchengrößen Globalfoundries und Infineon zuzüglich etlicher Zuliefererbetriebe nachhaltig profitieren; heuer gilt Dresden als Zentrum der Mikrotechnologie. Mit Chemnitz - Zwickau und Leipzig - Halle existieren zwei weitere Ballungsräume, die gute Wirtschaftsdaten vorweisen können. Die genannten drei Ballungsräume bilden gemeinsam die Eckpfeiler der Metropolregion Sachsendreieck. Insgesamt verfügen gerade die Automobilindustrie, die Mikroelektronik und Biotechnologie über ein hohes Maß an Wirtschaftskraft; zudem boomt die Tourismuswirtschaft insbesondere in den sächsischen Landschaften rund um das Zittauer Gebirge, die Sächsische Schweiz, den sächsischen Teil des Vogtlands sowie das Erzgebirge.

Wichtige Unternehmen bzw. Arbeitgeber in Sachsen sind neben Globalfoundries und Infineon beispielsweise die Comparex Deutschland AG, die Deutsche Solar AG, die Solar World AG, das Technologieunternehmen Q-Cells AG und die PC-Ware AG.
Klicken um den ganzen Text zu lesen
Neue Lieferdienste in Sachsen

0.0 Sterne

0.0 Sterne

0.0 Sterne

0.0 Sterne

0.0 Sterne

0.0 Sterne

0.0 Sterne

0.0 Sterne

0.0 Sterne

0.0 Sterne

Seitenaufbau in 0.076969 Sekunden